Start
Berichte
Bilder
Termine
Ergebnisse
Vorstand
Training
Team
Sponsoren
Formulare
VR-Bank-Lauf "Rund um die Veste Coburg"
Coburger Läuferabend
Kontakt
Kategorie: Berichte

02.12.2016

Großer Erfolg für Werner Militzke

Werner Militzke gewinnt alle seine Rennen und gewinnt Werra-Rennsteig-Cup

In seiner mittlerweile 19. Auflage fand in diesem Jahr der Werra-Rennsteig-Cup, welcher im benachbarten Thüringen ausgetragen wird, statt. Werner Militzke und Andreas KerberMit insgesamt neun Wertungsläufen zählt die Serie zu einem Klassiker in der Laufgemeinde. Bis zum letzten Wettkampf, dem Eichberglauf in Eisfeld, blieb es spannend und der Sieg der Gesamtwertung war hart umkämpft. Werner Militzke vom TV 1848 Coburg, der bis zu diesem Rennen in Führung lag, hätte bei einem schlechten Abschneiden noch vom Platz an der Sonne verdrängt werden können. Aber der mittlerweile 63-Jährige konnte auf  seine Jahrzehnte langen Lauferfahrung bauen und den Vorsprung sicher verteidigen. Mit 105 Punkten konnte Militzke die bestmögliche Gesamtpunktzahl erreichen, denn er siegte bei allen Läufen in seiner Altersklasse der M60 und feierte damit einen seiner größten sportlichen Erfolge im Laufbereich. Zweiter wurde Olaf Dömming vom SV Werra Hildburghausen der auf 101 Punkte kam. Das Podest komplettierte Jörn Schwesinger vom SV EK Veilsdorf mit 95 Zählern. Punkte werden nach jedem Rennen je Altersklasse vergeben. Der Sieger erhält die Maximalpunktzahl von 15 Punkten, auf Platz Zwei erhält man 13 Zähler. Für den dritten Platz gibt es 11 Punkte und ab Platz 4 10 Punkte absteigend. Sieben von neun Wettbewerben können in die Wertung eingehen.

Werner MiltizkeDie Wertungsläufe finden an den folgenden Orten statt: Herbst-Crosslauf in Masserberg, Waldlauf in Veilsdorf, Straufhainlauf in Streufdorf, Gleichberglauf in Gleichamberg, Slusialauf in Schleusingen, 5000m auf der Bahn in Veilsdorf, Hildburghäuser Stadtlauf im Ortsteil Häselrieth, Werraquelllauf in Fehrenbach und der Eichberglauf in Eisfeld. Viele der Läufe haben erhebliche Steigungen und weisen ein anspruchsvolles Höhenprofil auf. Der Routinier vom TV 1848 Coburg kam aber mit allen Begebenheiten bestens zurecht und verwies die weiteren Teilnehmer auf die Plätze. Auch Roland Späth, ebenfalls vom TV 1848 Coburg, nahm am Werra-Rennsteig-Cup erfolgreich teil. Er erlangte den 11. Gesamtplatz mit 58 Punkten. Mit dem Herbst-Cross in Masserberg, welcher am 09. Oktober stattfand, hat bereits die Wertung für die Jubiläumsauflage des 20. Werra-Rennsteig-Cups 2017 begonnen.

Bericht: Martin Militzke

VR-Bank
Intersport Wohlleben
Attractic
TOP10
Alte Homepage
nach obenImpressum