Start
Berichte
Bilder
Termine
Ergebnisse
Vorstand
Training
Team
Sponsoren
Formulare
VR-Bank-Lauf "Rund um die Veste Coburg"
Coburger Läuferabend
Kontakt
Kategorie: Berichte

17.10.2016

Timo Gieck gewinnt den Eselspokal

Bericht von Wolfgang Gieck

Timo GieckHofgeismar. Beim 8. Sababurger Tierparklauf im nordhessischen Hofgeismar in der Nähe von Kassel konnte Timo Gieck vom TV 1848 Coburg/Team Intersport Wohlleben zum Saisonende noch einmal einen schönen Erfolg feiern. Er krönte seine erfolgreiche Saison mit dem souveränen Sieg im Halbmarathon in 1:20:30 Stunden.

Die Sababurg mitten im mächtigen Reinhardswald gilt nach dem Volksmund als Dornröschenschloss. Hier könnte sich eine der berühmten Geschichten aus dem Märchen- und Sagenschatz der Gebrüder Grimm zugetragen haben. Nicht zuletzt wegen der langen und hohen Dornenhecke am Fuße der Burg.

Unterhalb des Dornröschenschlosses Sababurg liegt der 1571 gegründete Tierpark Sababurg. Die wohl älteste zoologische Anlage Europas beherbergt heute rund 900 Tiere etwa 80 verschiedener Arten. Wisente, Wildpferde, Wölfe, Hirsche, alte Haustierrassen, Wildrinder, Wildschweine und Wasservögel werden in großzügigen Gehegen naturnah gehalten.

Timo GieckDer wunderschöne Tierparklauf steht in jedem Jahr unter dem Motto einer bestimmten Tierart und der Erlös des Laufes geht dann größtenteils in dessen Haltung. In diesem Jahr waren es die Esel und der Überschuss soll für den Ausbau des Eselhauses verwendet werden. Deshalb gab es für die Gesamtsieger den sogenannten Eselpokal. Es ist ein kleiner von einem hessischen Künstler entworfener Esel, der nur in einer sehr geringen, ausschließlich für die Gesamtsieger, in Bronze gegossen wurde. Als Gesamtsieger des Halbmarathons konnte Timo im Rahmen der Siegerehrung diesen Eselpokal in Empfang nehmen.

BurgAngeboten wurden insgesamt ein 5 und 10 km-Lauf sowie der Halbmarathon. Die 5 km-Strecke folgt der historischen Außenmauer innerhalb des Tierparks und gibt einen guten Überblick über die Gesamtdimension des Parks. Beim 10 km-Lauf ist die Runde zweimal zu absolvieren. Für die Halbmarathondistanz folgen die Läuferinnen und Läufer dem ersten Teil der Tierparkrunde, bevor sie das Gelände in Richtung Sababurg verlassen. Über befestigte Wirtschaftswege durch den Reinhardswald erreicht man dann wieder die Zielgerade im Tierpark. Die Strecke hat insgesamt drei lange Steigungen bei insgesamt 250 Höhenmetern und ist für einen Halbmarathon mit 21,342 km etwas zu lang.

Timo GieckZuerst wurde bei dichtem Nebel der Halbmarathon um 09:00 Uhr gestartet. Von Beginn an konnten sich mit Timo noch zwei weitere Läufer schnell vom übrigen Feld absetzen. Der Coburger nutzte dabei den langen Anstieg zu Kilometer 10 am Ende zu einer Tempoverschärfung und sich von den beiden anderen Sportlern entscheidend absetzen. Diesen Vorsprung konnte er bis ins Ziel verteidigen.

Neben Timo nahmen mit Lorena Other und Kathrin Gieck noch zwei Läuferinnen des TV 1848 Coburg am 5 km-Lauf teil. Beide absolvierten die Tierparkrunde ebenfalls sehr erfolgreich. Lorena die Lebensgefährtin von Timo beendete den Lauf als gute Gesamtdritte und freute sich über ihren Sieg in ihrer Altersklasse W30. Kathrin gewann nach einer längeren Wettkampfpause, ebenfalls überlegen ihre Altersklasse die W50 (Gesamt 15 Platz von 55 Teilnehmerinnen).

Insgesamt war es für alle Drei eine sehr gelungene und erfolgreiche Veranstaltung in einer wirklich märchenhaften Umgebung.

Weitere Informationen, Ergebnisse und Zeiten unter www.tierparklauf.de

wg

VR-Bank
Intersport Wohlleben
Attractic
TOP10
Alte Homepage
nach obenImpressum