Start
Berichte
Bilder
Termine
Ergebnisse
Vorstand
Training
Team
Sponsoren
Formulare
VR-Bank-Lauf "Rund um die Veste Coburg"
Coburger Läuferabend
Kontakt
Kategorie: Berichte

11.07.2016

Karl Dorschner in Topform - 3. Platz für Christiane Adriaanse

Der Dörfleser gewinnt drei Titel bei den Deutschen-Senioren-Meisterschaften

Leinefelde – Bei den Deutschen-Leichtathletik-Meisterschaften der Senioren M/W 35-85 zeigte sich der M65 Athlet des TV 1848 Coburg, Karl Dorschner, in einer grandiosen Verfassung, was er mit drei deutschen Meistertiteln in der M65 eindrucksvoll bewies.

Bei optimalen äußeren Bedingungen, fanden die diesjährigen Leichtathletikmeisterschaften der Senioren im thüringischen Leinefelde statt. Dorschner war über drei Strecken, 100-, 200- und 400 Meter gemeldet und neben Helmut Meier aus Zeven ein Favorit über diese Distanzen.

Zieleinlauf 100mAm Freitagnachmittag standen die 100 Meter auf dem Programm. Seinen Vorlauf gewann Karl Dorschner locker in 13,11 Sekunden bei Gegenwind. Knapp ging es im Finale zu. Dank seines besseren Starts, den er im Gegensatz zu einigen Konkurrenten als Hochstart ausführt, legte er den Grundstein für den Sieg. Meier konnte zwar bis auf 5/100stel heranlaufen, was aber nur zum 2. Platz reichte. Dorschners Zeit im Finale waren starke 12,99 Sekunden.

Der Endlauf über 400 Meter fand am späten Samstagnachmittag statt. Nach einer sehr schnellen Angangszeit musste Karl Dorschner auf der Zielgraden sein Stehvermögen zeigen und dem Gegenwind trotzen. Am Ende gewann Dorschner auch diesen Lauf in hervorragenden 58,9 Sekunden und lies seinem schärfsten Konkurrenten Meier mit 2 Sekunden Vorsprung keine Chance. Dritter in diesem Lauf wurde der für den TSV Staffelstein startende Kurt Herbicht in 1:03,04 Minuten.

Siegerehrung 100mZweieinhalb Stunden vorher ging Christiane Adriaanse über die 1500m bei den Frauen der Altersklasse W35 an den Start. Von Platz 1 bis Platz 9 ließen die Läuferinnen auf die jeweilige Konkurrentin einen Respektabstand von mehreren Sekunden. Die Siegerzeit von Miriam Schröder betrug 4:47,97 Minuten. Dahinter platzierten sich die Zweite Anne Hegewald in 4:50,43 Minuten und die Dritte Christiane Adriaanse in 4:55,07 Minuten. Die Vierte hatte wiederum einen Abstand von sieben Sekunden auf die Coburgerin.

Gut erholt ging Dorschner am Sonntagmittag die 200m-Distanz an. Seinen schärfsten Rivalen hatte Dorschner wieder mit Helmut Meier direkt auf Bahn 4 vor sich, was einen kleinen Vorteil bedeutet, da man sich das Rennen besser einteilen kann. Bei strammen Gegenwind (2,8m/Sek.) lief der 48er ein taktisch kluges Rennen, zog auf der Zielgeraden an der Konkurrenz vorbei und gewann in 26,58 Sekunden vor Meier. Der Staffelsteiner Herbicht wurde in diesem Rennen in 28,67 Sekunden Fünfter. Ergebnisse

Für Karl Dorschner steht das sportliche Großereignis noch bevor. Ende Oktober kämpft er im australischen Perth bei den Seniorenweltmeisterschaften um die Medaillen. Hierzu wünschen wir ihm viel Glück und eine verletzungsfreie Vorbereitung.

Start 100m

zeico

VR-Bank
Intersport Wohlleben
Attractic
TOP10
Alte Homepage
nach obenImpressum