Start
Berichte
Bilder
Termine
Ergebnisse
Vorstand
Training
Team
Sponsoren
Formulare
VR-Bank-Lauf "Rund um die Veste Coburg"
Coburger Läuferabend
Kontakt
Kategorie: Berichte

05.05.2016

48er beim NightRun zahlreich vertreten

Coburg – Bei der dritten Auflage des Coburger NightRun, war der TV 1848 Coburg mit 49 Finishern stark vertreten. Neben den neunundvierzig erfassten 48er, waren auch noch weitere Mitglieder für ihren Arbeitgeber oder ihrem Zweitverein auf dem Coburger Rundkurs unterwegs.

Siegerehrung KinderNeben den zahlreichen Altersklassensiegern der Leichtathletikabteilung, war auch die fast zwanzigköpfige Gruppe rund um Abteilungsleiter Wolfgang Gieck sehr präsent. Ziel des Gruppenlaufes war das gemeinsame Lauferlebnis aller Leistungsklassen der Abteilung, was auch sehr gut geklappt hat.

Beim Schülerlauf über 2 km findet man drei Schüler des TV 48 Coburg unter den ersten Vier in der Ergebnisliste wieder. Allen voran Kristóf Kalocsai, der den Schülerlauf in 6:47,2 Minuten mit 30 Sekunden Vorsprung auf seinen Bruder Miklós (7:17,1 Min., 1. MU14) klar für sich entscheiden konnte. Der Dritte im Bunde war Johannes Christof (7:33,0 Min., 2. MU14) auf dem 4. Gesamtplatz. Bei den Kindern MU8 siegte der erst sechsjährige Anton Schulze in 9:28,1 Minuten vor seinem Trainingskollegen Arthur Will (10:49,1 Minuten).

Alexander FinselNach dem Schülerlauf war für Kristóf Kalocsai noch nicht Schluss. Der erst 15 jährige Athlet ging kurz nach seinem Zieleinlauf beim Schülerlauf noch auf die zwei 2 km Runden des Hobbylaufs. Auch hier überzeugte Kristóf. Als Gesamtsechster in 14:15,7 Minuten siegte er auch klar in seiner Altersklasse. Neben dem jungen Kalocsai konnte Timon Radermacher (17:27,5 Min., U14) und Wolfgang Thiem (16:11,5 Min., M55) erste Plätze erlaufen. Selina Nützel, Nils Kaupert und Robert Hammer belegten in ihren Altersklassen jeweils den 2. Platz. Ganz knapp geschlagen wurde als Gesamtzweiter Florian Beck, der bei diesem Rennen für seinen Trainingsverein in Augsburg am Start war.

Im Hauptlauf über 10 km liefen Alexander Finsel (33:57,0 Min., 2. Gesamt, 1. M40) und Jakob Klein (34:24,2 Min., 3. Gesamt, 2. Männer) an der Spitze mit, mussten sich aber dem Sieger des Laufs, dem amtierenden thüringischen Meisters über 10 km, Christoph Weigel deutlich geschlagen geben. Während der Führenden gleich von Radfahrern flankiert wurde, mussten sich die Läufer dahinter ihren Weg auf dem engen Stadtkurs bei zahlreichen Überrundungen selbst bahnen, was schnellere Zeiten verhinderte.

GruppeErstaunlich ist die Entwicklung des amerikanischen Gastläufers Patrick Teese. Der 18 jährige Austauschschüler aus New York, trainiert seit einigen Monaten regelmäßig mit den 48er Leichtathleten und hat sich vom Mittelstreckenläufer zum Langstreckenläufer gemausert. In guten 37:57,6 Minuten wurde er Zweiter in der Klasse M U20.

Mit Barbara Schumm (48:42,0 Min., W55) und Werner Militzke (47:13,9, M60) sicherten sich zwei weitere 48er den Sieg in ihren Altersklassen. Anja von Imhoff holte sich in 49:34,1 Minuten den 2. Platz in der W45. Alle Ergebnisse unter: http://my1.raceresult.com/43428/results?lang=de# | Bilder

Team

zeico

VR-Bank
Intersport Wohlleben
Attractic
TOP10
Alte Homepage
nach obenImpressum