Start
Berichte
Bilder
Termine
Ergebnisse
Vorstand
Training
Team
Sponsoren
Formulare
VR-Bank-Lauf "Rund um die Veste Coburg"
Coburger Läuferabend
Kontakt
Kategorie: Berichte

06.03.2016

24. Neuhauser Straßenlauf

Neu 48er Addisu Tulu Wodajo siegt - 48er Teams laufen aufs Podest

AddisuNeuhaus. Es war ein ganz starker Auftritt des TV 1848 Coburg beim diesjährigen Straßenlauf in Neuhaus. Die relativ schnelle und amtlich vermessene 10 km-Strecke in Neuhaus nutzten auch in diesem Jahr wieder viele Läuferinnen und Läufer zu einem ersten Test in die neue Laufsaison. Die Bedingungen waren zwar durch teilweise heftigen Gegenwind nicht optimal, trotzdem gab es auch diesmal wieder sehr gute Leistungen und tolle Zeiten. Der TSV Neuhaus verzeichnete mit 457 Finishern einen neuen Teilnehmerrekord.

Herausragender Athlet der Veranstaltung war der 23jährige Äthiopier Addisu Tulu Wodajo. Er gewann den Lauf in 31:52 Minuten knapp vor dem, mit 32:04 Minuten ebenfalls sehr schnellen Patrick Weiler von der LAC Quelle Fürth. Dies ist besonders erfreulich, da Addisu jetzt ganz offiziell ein 48er ist. Er startet ab 2016 für den TV 1848 Coburg.

Alexander FinselImmer besser in Form kommt Timo Gieck. Er wurde Sechster im Gesamteinlauf und hinter seinem Freund und Trainingspartner Patrick Weiler Zweiter in der M30. Aber bemerkenswert war seine Laufzeit. Mit 33:39 Minuten knackte er erstmalig die 34 Minuten-Marke und verbesserte damit seine persönliche Bestzeit um 41 Sekunden. Er belohnt sich damit für seinen derzeit hohen Trainingsaufwand und hat sich für 2016 noch einiges vorgenommen. Nächste Woche fliegt er zusammen mit Patrick für zwei Wochen in ein Trainingscamp nach Kenia.

Eine ebenfalls starke Leistung lieferte wie gewohnt Alexander Finsel ab. Alex gewann in 34:22 Minuten überlegen die M40. Wolfgang Thiem kam mit guten 42:20 Minuten auf den 3. Platz in der M55.

In der Besetzung Addisu Tulu Wodajo, Timo Gieck und Alexander Finsel lief die Männermannschaft des TV 1848 Coburg unter 25 Mannschaften auf den 2. Platz. Nur knapp geschlagen von dem sehr starken Team der LAC Quelle Fürth.

ChristineBei den Frauen gewann mit einem neuen Streckenrekord die Britin Felicity Milton, Team Memmert in überragenden 35:49 Minuten. Eva Scheu, ein ebenfalls neues Gesicht beim TV 1848 Coburg, finishte in beachtlichen 39:40 Minuten. Dies bedeute den vierten Rang im Gesamteinlauf und den 3. Platz in der sehr gut besetzen W30.

Nach einer längeren Wettkampfpause wurde Birgit Heyer in 47:22 Minuten Dritte in der W35. Schön, dass Birgit wieder für den TV 48 in den Wettkampfsport einsteigt. Auch sie wird sich wieder weiter verbessern. Christine Schrenker holte sich mit einer gewohnt guten Leistung den 3. Platz in der ebenfalls sehr stark besetzen W50. Christine Lieb kam in der gleichen Altersklasse mit 47:58 Minuten auf den 5. Platz.

In der Mannschaftswertung reichte es in der Besetzung Eva Scheu, Birgit Heyer und Christine Schrenker ebenfalls zu Platz 2 für die Damen des TV 1848 Coburg. Gewonnen hat hier die Mannschaft des SC Kemmern. Weitere Ergebnisse unter www.leichtathletik-tsvneuhaus.de | Bilder

Männerteam

Bericht: Wolfgang Gieck

VR-Bank
Intersport Wohlleben
Attractic
TOP10
Alte Homepage
nach obenImpressum